powered by Seite drucken
Themen
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Aktuelles
News aus der Tierwelt
Roody
Das Kleintier-Magazin
Terraristik
Das Magazin für Terrarien-Freunde
Zoos in Österreich
Neuigkeiten aus österreichischen Zoos
Pferde
Neuigkeiten aus der Welt der Pferde
Vogelmagazin
Informationen für Vogelfreunde
Artenschutz
Neuigkeiten und Projekte
Landwirtschaft
Schutz für Nutztiere
Tierheime in Österreich
Verzeichnis der Heime und Organisationen
Tierschutz und Behörden
Gesetze, Verordnungen und Adressen
Tierschutz International
Österreichische Organisationen im internationalen Einsatz
Tierenergetik
Tierkommunikation
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tiersitter und Tierpensionen
Übersichten zur Betreuung von Tieren
Tierfindlinge
Rat und Hilfe
Tierversuche
Neues aus dem Kampf gegen Tierversuche
Tierschutz im Unterricht
News aus der Tierwelt
Tierfotografie
Tiere im Bild
Neu auf TierZeit.at
Alle Nachrichten aus der Tierwelt



Sie sind hier: » Startseite Tierzeit » TierZeit » Aktuelles

Gut Aiderbichl rettet Vierlinge und ihre Mutter

Geburt von Vierlingen hat Seltenheitswert – Kälber aus der Steiermark finden auf Gut Aiderbichl Henndorf ein neues Zuhause

Gut Aiderbichl hat sich die Rettung von in Not geratenen Tieren zum Ziel gesetzt, insgesamt 6.000 Tiere leben bereits auf den Aiderbichler Höfen. Kürzlich erreichte die Tierretter ein dringender Anruf eines Landwirtes aus der Steiermark.

Auf dem Milchwirtschaftsbetrieb im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld sind Vierlinge auf die Welt gekommen, was einem kleinen Wunder gleichkommt.

Die Chance, dass Vierlinge auf die Welt kommen und auch alle überleben, ist sehr gering - die Wahrscheinlichkeit liegt statistisch bei 1 zu 11 Millionen.

Da die Tiere zu klein sind, um im Milchbetrieb eingesetzt zu werden, hat sich die Bauernfamilie an Gut Aiderbichl gewandt, um für die entzückenden Kälber einen optimalen Platz auf Lebenszeit zu finden.

Das war die Rettung für die Tiere, Geschäftsführer Dieter Ehrengruber hat sofort zugesagt, die Vierlinge aufzunehmen und nach Henndorf zu bringen.

Dort können Roserl, Reserl, Renaterl und Roswitherl jetzt ihr Leben auf den Weiden im Salzburger Land genießen.

Mutterkuh Ruby kann ihre Kälber auf Gut Aiderbichl großziehen

Damit es den Tieren richtig gut geht, entschied sich Dieter Ehrengruber auch dazu, die Mutter der Vierlinge, die Mutterkuh Ruby, auf Gut Aiderbichl aufzunehmen.

Damit können die jungen Kühe bei ihrer Mama aufwachsen.

Kürzlich wurden die Tiere von den Tierrettern abgeholt und nach Gut Aiderbichl Henndorf gebracht.

Seit ihrer Ankunft genießen die Tiere die saftigen Weiden in dem weitläufigen Gelände im Flachgau und fühlen sich bereits sehr wohl.

Die beiden kleineren Kälber Renaterl und Roswitherl haben dank der Betreuung durch Tierpflegerin Eva Zach gelernt, bei ihrer Mama Milch zu trinken.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Kälbern helfen konnten und die entzückenden Tiere bei ihrer Mama aufwachsen können“, betont Gut Aiderbichl Geschäftsführer Dieter Ehrengruber.


Weitere Meldungen

Was Tierhalter zur Hundekranken-versicherung wissen sollten

Hunde zählen in deutschen Haushalten zu den beliebtesten Haustieren. Jährlich wächst die Zahl der Hundebesitzer. Genau wie bei Menschen besteht auch bei Haustieren wie Hunden ein Vorsorgebedarf

[13.09.2022]   mehr »

Die Gesundheit des Hundes stärken

Bereits seit Tausenden von Jahren begleiten uns Hunde im Alltag. Die lebenslustigen Vierbeiner entwickeln sich mit der Zeit bei vielen Menschen zu wichtigen Familienmitgliedern

[02.06.2022]   mehr »

Nie mehr Stress mit meinem jagenden Hund

So lenken Sie das Jagdverhalten des Hundes in die richtigen Bahnen - von Alexandra Wischall-Wagner

[02.06.2022]   mehr »

Interzoo 2022: Hightech von Sure Petcare für Hund und Katze

Rekordzahl von Haustierbesitzern überwacht die Gesundheit ihrer Vierbeiner auf die smarte Art: neue Daten von Sure Petcare zeigen die Bedeutung von intelligenter, vernetzter Technologie für den modernen Haustierbesitzer

[27.05.2022]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2022 TierZeit.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by JimPanse.biz & COMMUNITOR WebProduction